Dienstag, 13. September 2011

Spreewaldfahrt und Trödelmarkt

Jaaaaa, mein Kalender war gefüllt mit Terminen, beide Tage waren ausgebucht.

Am Samstag waren wir in einer größeren Truppe im Spreewald zum Kahnfahren. (12 Erwachsene, 2 Teenies und 2 angehende Teenies)

Ausgestattet mit vielen Leckereien und jeder Menge Mückentötolin sind wir gaaanz entspannt mit der Regio nach Lübbenau gefahren.

Die Kahnfahrt dauerte ca. 3 Stunden, wobei wir unsere Kulinarischkeiten in dieser Zeit lauthals und lachend verteilten (auch an unseren verfressenen Kahn-Stakser) und laut-schmatzend vernichteten.

(Bild im Net gemopst)
jaaa, die Postfrau haben wir auch getroffen und nach Post gefragt, aber heute war nix für uns dabei!!!

Gott-sei-dank mußte das Mückentötolin nur in geringer Menge in die Umwelt abgegeben werden (einige von uns hatten schon Panik wegen Unmassen kleiner Vampire)

Nach einem kleinen Eisbecher wieder an Land haben wir uns dann  irgendwie völlig knülle zum Bahnhof geschleppt und auf der Rückfahrt im Regio waren wir doch ziemlich leise (was wir auf der Hintour nicht waren, ich glaube uns hatte man noch zwei Wagen weiter gehört) ;O)

Tchja, der Samstagabend verlief dann sehr ruhig und kurz, schnell noch das Auto für nächsten Tag gepackt und dann war "Ruhe im Karton"!

Nächsten Morgen waren wir dann pünktlich 7 Uhr in Tegel auf dem Parkplatz, wo der Trödelmarkt stattfand.

Jaaa und was soll ich sagen???!!! Eure liebe Wünsche zum erfolgreichen trödeln habe suuuuper funktioniert. Wir habe so einiges verkaufen können, obwohl wenig Besucher da waren.(die Standmiete haben wir locker zusammenbekommen)

Meine Handarbeiten wurden sehr bewundert, auch eine gehäkelte Rose habe ich verkauft. 

Okay, ich hätte ja sehr gerne noch viiiiiiiiel mehr verkauft, aber mir war es auch seeeeeeehr wichtig, zu sehen, wie reale Leute auf die gewerkelten Sachen reagieren und ein paar Frauen haben mich in meinen Preisen noch bestätigt.

Nun werde ich mich mal in meiner Region nach Kunsthandwerkermärkten umschauen, ich denke, da bin ich auch besser aufgehoben, als auf einem Trödel-oder Flohmarkt.

*

Nun hat mich der Alltagswahnsinn wieder, neue Woche , neue Projekte. Mein Tochterkind hat eine neue Lieblings-Anime-Figur, die ICH jetzt nachhäkeln muß ( hab ich Ihr in einem Anfall geistiger Umnachtung versprochen).
(bei Fertigstellung gibt es Bilder!)

Auch muß ich noch meine Mini-Nadelkissen-Ringe auf virtuelles Papier bringen, habe ja  die Anleitung versprochen, Ihr werdet sie (ich werde warscheinlich jeden Ring einzeln schreiben) ja dann auf meiner Anleitungsseite finden!(also, immer mal bei mir reinschauen!!!)


So Mädelz, auf geht`s, in die Hände gespuckt, ran an die Arbeit!!!

Eure


Kommentare:

  1. Liebe Manu,
    hört sich ja nach einem turbulenten WE an. Nur gut, dass die Mückennicht so zugeshalgen haben. Lästig die kleinen Biester.
    Auf die Ringeanleitung bin ich auch schon gespannt und noch mehr auf die neue Anime-Lieblingsfigur...
    Hab einen schönen Tag und alles Liebe
    Babsie ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Manu,
    so eine Spreewaldfahrt hatten wir letztes Jahr gemacht, das war richtig entspannt.
    Das du mit deinem Trödelmarkt zu frieden warst ist schön. Natürlich kann man immer mehr verkaufen. Es kommt aber auch auf das Publikum an.
    Bei uns ist vier Mal im Jahr Kunst- u. Handwerkermarkt, der Vierte und Letzte ist am 25. September.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Manu,
    unsere Kunst- u. Handwerkermärkte finden immer am letzten WE im April, Mai, August u. September statt. Die genauen Termine kann ich dir aber noch sagen. Die Anmeldungen laufen über unsere Stadt - Fremdenverkehrsamt-www.bernau.de. Wenn es soweit ist, kann ich dir dabei gern behilflich sein. Es wäre schön, sich dann real kennen zu lernen.
    Ich glaube auch, dass du auf den kommenden Weihnachtsmärkten bestimmt auch viel Anklang finden würdest.
    LG, Heike

    AntwortenLöschen
  4. Ja, wir machen auch einen Weihnachtsmarkt. Habe dir mal den Text von der Webseite eingefügt. Möchtest du kommen?

    8. bis 11. Dezember 2011

    Vom 8. bis 11. Dezember lädt Bernau jeweils von 12 bis 20 Uhr, am Sonntag bis 18 Uhr zum Weihnachtsmarkt auf den Marktplatz, in die Bürgermeisterstraße und auf den Kirchplatz ein. Eröffnet wird der Markt am Donnerstag, 8. Dezember, um 14 Uhr an der Pyramide in der Bürgermeisterstraße.

    AntwortenLöschen

♥♥♥Ich freue mich über alle Eure lieben Worte!♥♥♥